XSchließen

Wenn Sie unsere Website weiterhin benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen Dienstleistungen und Angebote zu unterbreiten, die Ihren Interessen entsprechen.

Mehr darüber und Parametrieren der Cookies

Salicylsäure 0,5% - A21

Kleine Unreinheiten
Ihre Meinung geben - 0 Kundenmeinung(en)
 
  • Anwendung

    • Der pure Aktivstoff Salicylsäure 0,5% wird gegen kleinen Hautunreinheiten empfohlen: unregelmäßiges Hautbild und vor allem schwarze Mitesser.

      Bei Etat Pur ist auch der stärker konzentrierte pure Aktivstoff Salicylsäure 2%, für eine besonders spezielle Wirkung gegen Pickel und als kurzfristige Intensivbehandlung, erhältlich.

  • erfahren Sie mehr

    • Salicylsäure 0,5% besitzt reinigende,adstringierende und sanft explienende Eigenschaften zur Glättung des Hautbilds. Nach und nach werden Unreinheiten und abgestorbene Hautzellen beseitigt. Außerdem normalisiert sie den pH-Wert der Hautoberfläche, um eine gute Feuchtigkeitsversorgung zu gewährleisten.

Menge :
Inhalt : 15 ml
10,00 €
(66.7€ / 100 ml)

SALICYLSäURE 0,5% : Ergänzende Produkte

 
Gebrauchsanweisung


Für das gesamte Gesicht: 1 bis 4 Tropfen auf den betroffenen Gesichtsbereich auftragen und dabei die Augenkontur auslassen.

AKUTTHERAPIE: Bei stärkeren Hautunreinheiten (viele schwarze Mitesser, überschüssige Talgabsonderungen und Pickel) wird empfohlen, den pure Aktivstoff Salicylsäure 2% 1 bis 2 Mal täglich anzuwenden.
Je nach Hauttyp und  Empfindlichkeit raten wir, den puren Aktivstoff Salicylsäure 0,5% und den puren Aktivstoff Salicylsäure 2% abzuwechseln.

GRUNDBEHANDLUNG: 1 bis 2 Mal täglich anwenden. Die spezifische Wirkung dieses Aktivstoffs kann beim Auftragen ein leichtes Kribbeln verursachen. Die Behandlung muss nicht deshalb unterbrochen werden.

INTENSIVKUR mit einer Kombination aus mehreren puren Aktivstoffen:
- Bei Pickeln und zu Akne neigender Haut: 2 Wochen lang den puren Aktivstoff Salicylsäure 0,5% und den puren Aktivstoff Zinkgluconat morgens und abends anwenden. Diese beiden pure Aktivstoffe ergänzen sich und können gleichzeitig auf die Haut aufgetragen werden.
- Für eine Haut mit Unreinheiten und trübem Teint: Den puren Aktivstoff Salicylsäure 0,5% abends und den puren Aktivstoff Propolis morgens anwenden.

Als ideale Zusatzpflege wird nach Auftragen des puren Aktivstoffs ein Biomimetisches Pflegeprodukt empfohlen, das der Beschaffenheit und den täglichen Bedürfnissen Ihrer Haut gerecht wird.
Pflegetipp für den Morgen: Mattierende ausgleichende Pflege
Pflegetipp für den Abend: Leichte feuchtigkeitsspendende Emulsion

Bewährte Wirksamkeit

Wissenschaftliche Studien und anerkannte Publikationen haben belegt, dass Salicylsäure 0,5% auf verschiedenen Ebenen der Haut wirkt:

1

 

Keratoregulierende Wirkung (Glättung des Hautbilds)
Salicylsäure hat eine sanft explierende Wirkung, wodurch die Hautoberfläche nach und nach schonend geglättet wird.

2

 

Regulierende Wirkung
Mit Salicylsäure wird außerdem der pH-Wert der Hornschicht normalisiert, um:

  • die Fähigkeit der Haut zu verbessern, eine gute Feuchtigkeitsversorgung aufrechtzuerhalten
  • die Hautflora für eine Klärung der Haut zu regulieren

Referenzen und Wirksamkeitsnachweise von Salicylsäure (klinische Arbeiten, Bibliografien und Expertenmeinungen)

Zusammensetzung
PURER AKTIVSTOFF: Reines Molekül der Salicylsäure (Reinheitsgrad = 100%) [SALICYLIC ACID]
Der Flakon enthält 0,5% puren Aktivstoff.
Dies ist die notwendige Menge, damit der Haut bei jedem Auftragen, unter Einhaltung der Gebrauchsanweisung, die von den wissenschaftlichen Studien empfohlene wirksamste Dosierung verabreicht wird.

PATENTIERTES IN-SKIN®-SYSTEM: Durch ein einzigartiges Diffusionssystem dringt der pure Aktivstoff Salicylsäure 0,5 % dort in die Haut ein, wo er gerade gebraucht wird.
Dank einer perfekten Aufnahme durch die Haut kann er so dort seine Wechselwirkung mit den Zellen ausüben.

Inhaltsstoffe des IN-SKIN®-Systems = AQUA/WATER/WASSER*, PROPANEDIOL, ALCOHOL, SODIUM CITRATE, XANTHAN GUM, SODIUM HYDROXIDE.
 *isodermisches Wasser / isodermic water
Forschungsgeschichte

Salicylsäure ist ein natürliches Molekül, das zum ersten Mal in der Silberweide und anschließend in großer Menge im Echten Mädesüß, Spirae ulmaria, entdeckt wurde. Letzterem verdankt das Aspirin seinen Namen.

Die medizinischen Eigenschaften der Salicylsäure sind schon seit Langem bekannt, vor allem ihre fiebersenkenden und schmerzlindernden Wirkungen.

Im Altertum empfahlen die griechischen Ärzte Tee aus Weidenblättern zur Schmerzlinderung.

Im Kampf gegen Fieber hat sich besonders ihre künstliche Form, die Acetylsalicylsäure (unter dem Namen „Aspirin“ vermarktet), so sehr bewährt, dass sie zum meistbenutzten Medikament der Welt geworden ist (120 Milliarden Tabletten).

Salicylsäure wird auf der ganzen Welt in der Dermatologie wegen ihrer keratolytischen Wirkung verwendet.


Herkunft / Video

Salicylsäure ist ein natürliches Molekül, das man in der Silberweide oder dem Echten Mädesüß findet. Heute wird sie größtenteils anhand eines Biosyntheseverfahrens hergestellt.

Dies ist auch die Herstellungsart, für die sich ETAT PUR entschieden hat. Der Hersteller erfüllt die äußerst strengen Qualitätsnormen der Pharmaindustrie.
Der Aktivstoff wird konzentriert und gereinigt, bis eine 100% reine Salicylsäure von medizinischer Qualität entsteht.

Video

Die Qualitätskontrolle dieses Inhaltsstoffs wird von der Firma DIPTA durchgeführt, dem Forschungszentrum und Kontrolllabor der Marken ETAT PUR, BIODERMA und ESTHEDERM, das sich in Aix-en-Provence befindet.

Alle Teile bezüglich Herkunft und Qualität dieses puren Aktivstoffs sind in ETAT PURs Besitz und für sämtliche Kontrollorganismen zugänglich. Letztere gewährleisten uns bei der Datenverarbeitung absolute Vertraulichkeit.

Stellungnahme des Dermatologen

Salicylsäure 0,5% - Purer Aktivstoff A21

Salicylsäure ist in der Medizin ein seit Jahrhunderten bekannter und verwendeter Aktivstoff. In der Dermatologie wird sie aufgrund ihrer peelenden und keratolytischen Wirkung eingesetzt. Dieses Molekül ist also bei einer hauptsächlich retentionellen Akne interessant, einer Akneform mit wenig roten Pickeln, aber zahlreichen kleinen Zysten oder schwarzen Mitessern, die die Haut ungleichmäßig und rau aussehen lassen. Dieser Aktivstoff fördert die Beseitigung der Zysten und beugt ihrer Entstehung vor, indem er die obersten Epidermis-Schichten verfeinert.

Wenn Sie auch unter roten Pickeln leiden (gemischte Akne), können Sie Salicylsäure mit dem puren Aktivstoff Zinkgluconat kombinieren.

Bei dieser relativ geringen Konzentration ([70]) ist die Wirkung schwächer als bei der höheren Konzentration ([300]), jedoch wird der Aktivstoff so besser vertragen. Probieren Sie ihn also aus, falls Sie die höhere Konzentration nicht vertragen, oder bei Erstbehandlung wenn Sie eine empfindliche Haut haben.

Ihre meinung auf : SALICYLSäURE 0,5%

Sie können eine Ansicht über das Produkt zurücklassen, das untengenannte Formular erfüllend. Alle mit einer gekennzeichneten Felder (*) sind obligatorisch. Ihre Meinung wird möglichst schnell veröffentlicht sein.
Für alle Fragen, senden Sie einen email in: contact@etatpur.de
Wählen Sie den Stern aus, der Ihrer Anmerkung entspricht.

Welche Note würden Sie diesem Produkt geben?: *


Um eine Bewertung zu veröffentlichen, melden Sie sich bitte über
Artikeldatenblatt drucken

Brevet In-Skin

Logo In-Skin

Da die Reinheit eines Aktivstoffs nicht ausreicht, um genau dort zu wirken, wo er von der Haut gebraucht wird, hat ETAT PUR eine spezielle Formel entwickelt, die das Eindringen jedes puren Aktivstoffs erleichtert.
Jede Formel ist so ausgearbeitet, dass sie den puren Aktivstoff auf dynamische Weise zu seiner Zielstelle in der Haut transportiert und so für dessen optimale Wirkung sorgt.
Das ist das patentierte IN-SKIN ®-System.


Eine der Hauptaufgaben der Haut ist die Barrierefunktion.

Sie wird nach beiden Seiten hin ausgeübt:

  • sie verhindert den Verlust von Wasser, Elektrolyten und anderen Bestandteilen des menschlichen Körpers und
  • verhindert das Eindringen von Umweltmolekülen

Die Barrierefunktion ist jedoch nicht überall auf der gesamten Hautfläche identisch (Talgdrüsenfollikel, Augenkonturbereich, je nach Körperteil...) und diese relative Durchlässigkeit ist es, die wir für das Eindringen der Aktivstoffs in die Haut ausnutzen.
Bei den meisten Aktivstoffen bedingt deren Beschaffenheit selbst das Eindringen in die Haut für eine lokale Applikation.
Um ihnen dabei zu helfen, müssen sie mit einem Bindemittel kombiniert werden, das sie an die gewünschte Stelle transportiert.
Das ist die Hauptfunktion des patentierten IN-SKIN-Systems.