XSchließen

Wenn Sie unsere Website weiterhin benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen Dienstleistungen und Angebote zu unterbreiten, die Ihren Interessen entsprechen.

Mehr darüber und Parametrieren der Cookies

Pflege für trockene Haut

Man spricht von trockener Haut, wenn die Haut unter einem Mangel an wichtigen Nährstoffen und an Talg (von den Talgdrüsen gebildete Lipidsubstanz) leidet. Dieser Lipidmangel führt zu häufigem Spannungsgefühl; die Haut fühlt sich unangenehm und rau an.

An trockener Haut können Menschen jedes Alters leiden. Im Allgemeinen sind Frauen eher betroffen als Männer, da ihre Haut dünner ist und natürlicherweise zu weniger Talgabsonderungen neigt. Auch Kinder und ältere Menschen haben häufig eine trockene Haut, da die Talgproduktion in diesem Alter gering ist.

Trockene Haut: den Feuchtigkeitsmangel bekämpfen

Bei Menschen mit trockener Haut erfüllt der Hydrolipidfilm seine Aufgabe nicht, es kommt es zu einer übermäßigen Verdunstung des in der Epidermis enthaltenen Wassers. Dies erklärt, weshalb trockene Haut (Lipidmangel) oft auch feuchtigkeitsarm (Feuchtigkeitsmangel) ist. Wenn der Film geschädigt ist, verflüchtigen sich Feuchtigkeit und Lipide und die Haut trocknet nach und nach aus. Die Trockenheit kann viele Faktoren als Ursache haben:

  • Umwelt: trockenes Klima, kalter Wind im Winter, sehr kalte Temperaturen, Luftverschmutzung, übermäßiges Heizen, kalkhaltiges Wasser u.a.
  • Schädliche Lebensgewohnheiten: häufige warme Bäder, Verwendung von hautaggressiven Seifen oder Reinigungsmitteln, Sonnenexposition usw.
  • Hormonelle Faktoren: Menopause, falsch dosierte Pille, Schwangerschaft
  • Medikamente: Einnahme von harntreibenden Mitteln und/oder Antihistaminika
  • Erbliche Veranlagung

 

Pflege für trockene Haut und Alter

Trockene Haut hat Weichheit, Elastizität und Geschmeidigkeit verloren. Sie ist in der Regel rau, spannt, verursacht ein unangenehmes Hautgefühl und altert vorzeitig. Stellenweise können Fältchen und kleine und große Risse auftreten. Haut ohne genügend Fett schuppt ab und kann Ekzeme oder Hautausschlag entwickeln.