XSchließen

Wenn Sie unsere Website weiterhin benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen Dienstleistungen und Angebote zu unterbreiten, die Ihren Interessen entsprechen.

Mehr darüber und Parametrieren der Cookies

Escin - A92

Ödematöse Cellulite, schwere Beine
Ihre Meinung geben - 0 Kundenmeinung(en)
 
  • Anwendung

    • Eine Lösung gegen Wassereinlagerungen zur Entlastung schwerer Beine und zur Glättung von Orangenhaut.

      Aescin, ein aus der Rosskastanie gewonnener Inhaltsstoff, besitzt gewebeentwässernde und stimulierende Eigenschaften. Dieser Aktivstoff wird insbesondere für den Kampf gegen Orangenhaut, die auf Wasseransammlungen zurückzuführen ist, und gegen das Gefühl schwerer Beine eingesetzt.

  • erfahren Sie mehr

      • „Orangenhaut“ wird optisch nach und nach geglättet.
      • Das Gefühl schwerer Beine lässt nach.
Menge :
Inhalt : 15 ml
30,50 €
(203.3€ / 100 ml)

ESCIN : Ergänzende Produkte

   
Gebrauchsanweisung
  • Die erforderliche Menge direkt an den betroffenen Stellen - Beine, Oberschenkel, Gesäß - auf die saubere, trockene Haut auftragen. Erst danach gegebenenfalls eine andere Creme verwenden.
  • Leicht einmassieren und dabei von den Knöcheln bis zu den Oberschenkeln vorgehen („von unten nach oben“), um den Venenrückfluss anzuregen.
  • Die flüssige Textur des Puren Aktivstoffs dringt schnell ein. Tragen Sie danach ein Pures Pflegeprodukt entsprechend Ihrem Hauttyp auf.


Wann?

  • Morgens und abends.


Für wen?

  • Für alle Frauen, deren Cellulite durch Wassereinlagerungen hervorgerufen wird und/oder Frauen, deren Beine sich schwer anfühlen.
  • Bei bestehender Schwangerschaft und während der Stillzeit nur nach Rücksprache mit einem Arzt verwenden.

GUT ZU WISSEN:

  • Wärme, Müdigkeit, Menstruation, langes Stehen oder häufiges Verharren in statischen Positionen tragen zum Auftreten des Gefühls schwerer Beine bei. Denken Sie daran, sich regelmäßig zu bewegen, sich ausgeglichen zu ernähren und beim Schlafen die Beine leicht erhöht zu lagern.
     
  • Cellulite ist vor allem ein weibliches Problem: 85% der Frauen, die älter als 20 Jahre sind, sind von dieser Ansammlung unschöner Fettzellen betroffen, die oft auch nach einer Gewichtsabnahme nicht verschwinden (nach der Studie von Rawlings, 2006).
     
  • Achtung, unter dem Hautbild „Orangenhaut“ unterscheidet man 3 Formen von Cellulite: die ödematöse, die adipöse und die fibröse Cellulite.
     
  • Die ödematöse Cellulite, die hauptsächlich durch Wassereinlagerung im Gewebe hervorgerufen wird, tritt bei Personen mit schlechter Blut- und Lymphzirkulation auf.
  • Wie wirkt sich das auf die Haut aus? Gefühl von schweren Beinen und sichtbare Orangenhaut. 
  • Welcher Aktivstoff wird empfohlen? Der Pure Aktivstoff Aescin (A92).
     
  • Bei der adipösen Cellulite kommt es zu lokalen Ansammlungen von Fettzellen an Oberschenkeln, Gesäß und manchmal auch an Bauch und Hüften. 
  • Wie wirkt sich das auf die Haut aus? Sichtbare Orangenhaut. 
  • Welcher Aktivstoff wird empfohlen? Der Pure Aktivstoff Koffein 5% (A90).
     
  • Fibröse Cellulite zeigt sich eher an den Oberschenkeln und Knien, sie ist hart und bei Berührung oft schmerzhaft. Da sie schon längere Zeit besteht, ist auch ihre Beseitigung am schwierigsten. Sie muss von geeigneten Massagetechniken (Kneten-Rollen), die die Fasern der Fetteinlagerungen „aufbrechen“ können, unterstützt werden. Wie wirkt sich das auf die Haut aus? Sichtbare Orangenhaut. Welche Aktivstoffe werden empfohlen? Der Pure Aktivstoff Koffein 5% (A90) morgens und der Pure Aktivstoff Aescin (A92) abends.
     
  • Sie können mehrere Pure Aktivstoffe gleichzeitig verwenden. Diese sollten aber nicht gemischt werden, sondern nacheinander direkt auf die Haut aufgetragen werden. Wir empfehlen jedoch, nicht mehr als 3 gleichzeitig zu verwenden; anderenfalls reagiert die Haut übersättigt und ist weniger aufnahmefähig für die Aktivstoffe.
     
  • Für maximale Wirksamkeit innerhalb von 3 Monaten nach Öffnung verbrauchen.
Bewährte Wirksamkeit

Aescin wirkt tief in der Haut, um: 

  • Die ödematöse Cellulite zu reduzieren.
  • Das Gefühl schwerer Beine zu reduzieren.

Wirkungsweise von Aescin: 

  • In vitro-Tests und in vivo-Studien haben gezeigt, dass Aescin eine aktive Substanz ist, die auf 3 Ebenen wirkt:
    1. Sie schützt die Gefäße und fördert den Venenrückfluss (gefäßverengende Eigenschaften).
    2. Sie wirkt lokal auf Orangenhaut.
    3. Sie wirkt abschwellend und hilft der Dermis, die Flüssigkeitsströme zu regulieren.
    Zusammensetzung

    Inhaltsstoffe : AQUA/WATER/EAU*, CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE, PROPANEDIOL, ALCOHOL, GLYCERYL STEARATE, DISODIUM PHOSPHATE, UREA, CAPRYLOYL GLYCINE, ESCIN**, POTASSIUM PHOSPHATE, SODIUM LACTATE, CETEARYL ALCOHOL, SODIUM STEAROYL GLUTAMATE, LEUCONOSTOC/RADISH ROOT FERMENT FILTRATE, XANTHAN GUM, SALIX NIGRA (WILLOW) BARK EXTRACT, SODIUM HYDROXIDE, LAMINARIA DIGITATA EXTRACT*, CARNOSINE*, DISODIUM ADENOSINE TRIPHOSPHATE*.

    **AESCIN: Reines, aus der Rosskastanie gewonnenes Molekül (Reinheitsgrad > 95%).

    Bestandteil an der Formel: 1%
    Konzentration des Puren Aktivstoffs Aescin: 960 mg / 100 ml.

    Dieser Pure Aktivstoff ist an unser patentiertes Transportsystem IN-SKIN® gekoppelt. Mit dieser hoch spezialisierten Technologie wird der Aktivstoff genau dorthin gebracht, wo ihn die Haut benötigt.

    Forschungsgeschichte

    EIN KLEINER EXKURS

    Aescin ist ein Molekül, das aus der Rosskastanie, der Frucht des Kastanienbaums, gewonnen wird. Dieser majestätische Baum ist für sein langes Leben und seine Robustheit bekannt. Vor Tausenden von Jahren aus Konstantinopel nach Europa importiert, hat der Kastanienbaum die Wissenschaftler schon seit jeher interessiert. Aescin ist heute ein wichtiger Aktivstoff, der in zahlreichen Medikamenten zur Verbesserung der Zirkulation eingesetzt wird (schwere Beine, Rosacea, Hämorrhoiden…). In der Dermatologie wird Aescin wegen seiner gefäßstärkenden, entwässernden und stimulierenden Eigenschaften geschätzt.

    HERKUNFT: pflanzlich

    • Das von ETAT PUR ausgewählte Aescin stammt aus den Früchten der Gemeinen Rosskastanie. Es ist zu über 95 % rein.
    • Der Erzeuger aus Osteuropa erntet die Kastanien im Herbst, wenn der Gehalt der Wirkstoffe in den Früchten am höchsten ist.
    • Alle unsere Produkte werden in Aix-en-Provence in Frankreich im Forschungszentrum und Herstellungswerk der Bioderma-Produkte, dem Institut Esthederm und ETAT PUR (Naos-Gruppe / Laboratoires DIPTA), entwickelt und hergestellt.
    • Selbstverständlich werden unsere Produkte und ihre Inhaltsstoffe gemäß den geltenden EU-Kosmetikvorschriften nicht an Tieren getestet.
    Herkunft / Video

    Das von ETAT PUR ausgesuchte Escin stammt aus der Frucht der Rosskastanie.
    Der Erzeuger befindet sich in Osteuropa, und die Kastanien werden im Herbst geerntet, wenn ihr Wirkstoffgehalt am höchsten ist.

    Anschließend wird der gewünschte wirksame Anteil nach und nach extrahiert, konzentriert und gereinigt. So entsteht ein Escin mit einem Reinheitsgrad von über 95%.

    Die Qualität des Extrakts wird überprüft, um einen beständigen Gehalt an wirksamen Bestandteilen zu garantieren.

    Video

    Die Qualitätskontrolle dieses Inhaltsstoffs wird von der Firma DIPTA durchgeführt, dem Forschungszentrum und Kontrolllabor der Marken ETAT PUR, BIODERMA und ESTHEDERM, das sich in Aix-en-Provence befindet.

    Alle Teile bezüglich Herkunft und Qualität dieses puren Aktivstoffs sind in ETAT PURs Besitz und für sämtliche Kontrollorganismen zugänglich. Letztere gewährleisten uns bei der Datenverarbeitung absolute Vertraulichkeit.

    Stellungnahme des Dermatologen

    Aescin ist im medizinischen Bereich wegen seiner ausschwemmenden, entzündungshemmenden und gefäßstärkenden Inhaltsstoffe bekannt. Es ist an der Zusammensetzung vieler pharmazeutischer Produkte für die Behandlung schwerer Beine beteiligt. Seine Verwendung bei Cellulite ist aber ebenfalls von Interesse, insbesondere dann, wenn diese mit Zirkulationsproblemen einhergeht. Da Cellulite schwierig zu bekämpfen ist, kann die gleichzeitige Anwendung der Puren Aktivstoffe Koffein 5 % (A90) und Aescin (A92) gute Ergebnisse bringen. Der Pure Aktivstoff Aescin muss mit aufsteigenden Massagen (von unten nach oben) aufgetragen werden, um den Venenrückfluss zu unterstützen und die Abfuhr von Lymphflüssigkeit zu stimulieren. Es ist auch zu beachten, dass eine Reduzierung der Cellulite auch eine ausgewogene, ballaststoffreiche und salzarme Ernährung sowie regelmäßige körperliche Betätigung erfordert.

    Ihre meinung auf : ESCIN

    Sie können eine Ansicht über das Produkt zurücklassen, das untengenannte Formular erfüllend. Alle mit einer gekennzeichneten Felder (*) sind obligatorisch. Ihre Meinung wird möglichst schnell veröffentlicht sein.
    Für alle Fragen, senden Sie einen email in: contact@etatpur.de
    Wählen Sie den Stern aus, der Ihrer Anmerkung entspricht.

    Welche Note würden Sie diesem Produkt geben?: *


    Um eine Bewertung zu veröffentlichen, melden Sie sich bitte über
    Artikeldatenblatt drucken

    Brevet In-Skin

    Logo In-Skin

    Da die Reinheit eines Aktivstoffs nicht ausreicht, um genau dort zu wirken, wo er von der Haut gebraucht wird, hat ETAT PUR eine spezielle Formel entwickelt, die das Eindringen jedes puren Aktivstoffs erleichtert.
    Jede Formel ist so ausgearbeitet, dass sie den puren Aktivstoff auf dynamische Weise zu seiner Zielstelle in der Haut transportiert und so für dessen optimale Wirkung sorgt.
    Das ist das patentierte IN-SKIN ®-System.


    Eine der Hauptaufgaben der Haut ist die Barrierefunktion.

    Sie wird nach beiden Seiten hin ausgeübt:

    • sie verhindert den Verlust von Wasser, Elektrolyten und anderen Bestandteilen des menschlichen Körpers und
    • verhindert das Eindringen von Umweltmolekülen

    Die Barrierefunktion ist jedoch nicht überall auf der gesamten Hautfläche identisch (Talgdrüsenfollikel, Augenkonturbereich, je nach Körperteil...) und diese relative Durchlässigkeit ist es, die wir für das Eindringen der Aktivstoffs in die Haut ausnutzen.
    Bei den meisten Aktivstoffen bedingt deren Beschaffenheit selbst das Eindringen in die Haut für eine lokale Applikation.
    Um ihnen dabei zu helfen, müssen sie mit einem Bindemittel kombiniert werden, das sie an die gewünschte Stelle transportiert.
    Das ist die Hauptfunktion des patentierten IN-SKIN-Systems.