XSchließen

Wenn Sie unsere Website weiterhin benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen Dienstleistungen und Angebote zu unterbreiten, die Ihren Interessen entsprechen.

Mehr darüber und Parametrieren der Cookies
MAG – DAS MAGAZIN
N°13 - November 2012 - WINTER SPEZIAL
WAS GIBT'S NEUES?
IHRE HAUT IM WINTER
„Meine Haut spannt.“ Jeden Winter dasselbe Lied... Ab November erwartet die Epidermis ganz besonders viel Aufmerksamkeit. Wind, Kälte, wenig Licht... Man muss wissen, wie man seine Haut versöhnlich stimmen kann. Reinigen ohne Irritation. Schützen. Mit Feuchtigkeit versorgen aber nicht übersättigen. Sublimieren. Mit einem Wort: Die „Anorak“-Formeln finden sowie die Wirkstoffe, die Ihre Haut von jetzt an braucht. Jede Jahreszeit hat ihre Tücken. Es bringt nichts, in 36 Produkte zu investieren – 2 oder 3 Anpassungen genügen. Folgen Sie unseren Tipps für einen geschmeidigen Winter
WAS SIE UNS BERICHTEN
FÜR JEDE HAUT DIE PASSENDE LÖSUNG – DAMIT SIE IHRE KENNENLERNEN
SIE MÖGEN UNSERE PRODUKTE, DANN BERICHTEN SIE DAVON IN UNSEREM MAG contact
WIR VERRATEN IHNEN ALLES WEITERE

Dieser Baum mit seinen kleinen gelben Blüten ist schon seit Jahrhunderten für seine regenerierenden Eigenschaften bekannt.

In Mexiko nutzten ihn bereits die Heiler der Maya zur Behandlung von Wunden und Verbrennungen. Seitdem hat die Mimose, auch „Mexikanischer Hautbaum“ genannt, den Status eines „Nationalerbes“. Ganz im Südosten Mexikos, im Bundesstaat Chiapas hat Etat pur diese einzigartige Art ausgewählt: die Mimosa tenuiflora. Ihre Rinde ist reich an Polyphenolen und Mimonosiden, die die Haut schützen und regenerieren.
SCHÖNHEITSREZEPT

Der Extrakt aus Mimosa tenuiflora ist ideal für:

SHOPPING FÜR DIE KALTE JAHRESZEIT

Ihr Duo für super Feuchtigkeit

Entdecken Sie diese beiden feuchtigkeitsspendenden Experten zur Restrukturierung, zum Schutz und zur Nährstoffversorgung Ihrer Epidermis.
26.80 €
MEIN PFLEGERITUAL Ihr belebendes Ritual Verwöhnen Sie Ihre Haut!
Hüllen Sie sie in eine kaschmirweiche
Textur und schminken Sie sich so sanft ab,
dass es sich wie eine Liebkosung anfühlt ...
images 2
btn 2
DERMATOLOGISCHE FACHKOMPETENZ
Dr A. dermatologue
Dr A. Dermatologin Sie haben feine und empfindliche Haut? Manche Zonen sind sehr trocken? Sie haben Rötungen? Die Haut spannt? Die Dermatologin Amélie gibt Ihnen den Schlüssel für einen Winter voller Schönheit. Welche Auswirkungen hat die Kälte auf die Haut?
Trockene Kälte, Wind, aber auch überheizte Räume verändern den Hydrolipidfilm an der Hautoberfläche, der normalerweise als wahre Schutzbarriere der Epidermis fungiert. Das Ergebnis ist eine trockenere, reaktivere und oft unangenehme Haut. Im Winter ist es daher unerlässlich, die Haut mit einer reicheren Textur und mit Wirkstoffen zu schützen, die ihre Widerstandsfähigkeit gegen äußere Einflüsse stärken.
Wie wählt man die richtige Kosmetik für den Winter aus?
Zunächst gilt es in dieser Zeit, aggressive Produkte wie Peelings zu meiden. Sanfte Reinigungsprodukte sind vorzuziehen, die nicht mit Wasser abgespült werden: ein Öl oder eine Milch zum Entfernen von Make-up und statt eines Schaumgels lieber ein Gesichtswasser. Zur Feuchtigkeitsversorgung ist eher eine nährende Formel zu wählen, voller Lipide, die die Epidermis schützen. Natürlich wählt man auch hier je nach Hauttyp eine mehr oder weniger reichhaltige Zusammensetzung.
Diese Tipps gelten ebenso für den Körper, wo die Haut in dieser Jahreszeit noch trockener und empfindlichen wird.
Und für empfindliche Haut?
Sie ist von Natur aus empfindlich gegen äußere Einflüsse. Im Winter wird empfindliche Haut mit der Veränderung des Hydrolipidfilms... noch empfindlicher. Außerdem kann die Kälte auch normalerweise recht widerstandsfähige Haut empfindlich machen. Sie brennt und spannt und Rötungen treten auf... Auch in diesem Fall sind Seifen und die Reinigung mit Wasser zu meiden. Morgens sollte man zu schützenden Inhaltsstoffen greifen, abends zu beruhigenden. Am besten sind Formeln mit optimaler Verträglichkeit und reichhaltige Texturen.