XSchließen

Wenn Sie unsere Website weiterhin benutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen Dienstleistungen und Angebote zu unterbreiten, die Ihren Interessen entsprechen.

Mehr darüber und Parametrieren der Cookies
ACMELLA
Hauptindikation: Mimikfalten
PURER AKTIVSTOFF A04
Zusammenfassung
 
  • INCI-Bezeichnung: ACMELLA OLERACEA EXTRACT
  • Titrierter Auszug aus Blüten und Stängeln der Acmella oleracea, Spilanthol
 

Spilanthol ist ein Extrakt aus der Pflanze Acmella oleracea. Spilanthol verfügt über interessante Bioaktivitäten. Es ist ein Lokalanästhetikum und Schmerzmittel und wirkt ebenfalls als Insektengift. Acmella oleracea oder Spilanthes acmella ist eine Heilpflanze, die auch unter dem Namen Phak Khraatt Huawaen auf Thai bekannt ist. Lange Zeit wurde sie in der traditionellen Medizin zur Behandlung von Zahnschmerzen, Kopfschmerzen, Asthma und Rheuma verwendet. Der Absud der Pflanzenwurzeln wurde als Abführmittel und Diuretikum verwendet. Parakresse besteht aus Spilanthol, aber auch aus Isobutylamid-Derivaten, α- und β-Amyrin-Estern, Stigmasterin, Myricylalkohol mit Sitosterin-Glycosiden und Triterpern-Saponiden.  Studien haben gezeigt, dass Acmella oleracea antioxidativ, gefäßweiternd und antimikrobiell wirkt.
Zudem findet der Extrakt in der Kosmetik breite Verwendung zur Muskelentspannung und Anregung, Neuorganisation und Stärkung des Kollagennetzes.

 

  • WIRKUNGSMECHANISMEN / WIRKSAMKEITSBEWEISE

Da wir lächeln, die Stirn runzeln, lachen und reden, wird unsere Gesichtshaut täglich Tausenden von unbewussten Mikrokontraktionen unterzogen, die zu einer Bildung von Fältchen führen. Mit der Zeit können die Fältchen zu sichtbareren und tieferen Falten werden. Genau wegen des muskelentspannenden Mechanismus, der die Mikrokontraktionen verlangsamt, ist der Parakresse-Auszug so wirksam gegen Mimikfalten. Zudem verringern sich mit der Zeit die Anzahl und die Aktivität der Fibroblasten und der Aufbau der extrazellulären Matrix ändert sich. Der verringerte Zusammenhalt der Fibroblasten mit der Kollagenmatrix und die verminderte Interaktion Fibroblasten/extrazelluläre Matrix sind Gründe für die Auflösung des Kollagennetzes, die zu einem Festigkeitsverlust und zur Vermehrung von Falten führen. Die Wirkung von Acmella oleracea auf das Kollagennetz ermöglicht die Festigung der Haut und führt zu weniger Falten.

In vitro zeigt Acmella oleracea antioxidative Wirkung [2].

Der aus Parakresse gewonnene Wirkstoff Spilanthol wirkt schnell muskelentspannend. Auch wenn der Wirkungsmechanismus noch nicht bekannt ist, hat Spilanthol selbst bei geringer Konzentration schnelle und fortschreitende Fähigkeiten zur Muskelentspannung gezeigt (Patent, USPTO-Antrag: 20070048245).

Es konnte gezeigt werden, dass nur 0,6% des Auszuges nötig sind, um eine vollständige Muskelentspannung an einem Muskelkontraktionsmodell zu erreichen [1]. Eine Studie an zusammengesetzter Haut bestätigt die Stabilität des Wirkstoffs, der innerhalb einer Formel genauso wirksam ist. Seine dosisabhängige und reversible Wirkung ist bestätigt. Interessanterweise konnte beobachtet werden, dass nach 24 Stunden eine Restwirkung bei einer Konzentration von 3% Acmella oleracea-Auszug weiter besteht [1].

Ein Parakresse-Auszug von 0,25% führt außerdem zu einer Anregung der Kontraktionskraft der Fibroblasten (erhöhte Interaktion Zellen/Kollagenfasern), wodurch die Dermis fester wird und gespannter wird [3].

In vivo wurde Acmella oleracea-Auszug an Freiwilligen in einer Formel mit 2% getestet. Die Ergebnisse zeigen durch die ultra-schnelle Wirkung des Auszugs (botoxähnlich) eine erkennbare Wirkung auf das Mikrorelief der Haut ab dem ersten Tag und eine dauerhafte Wirkung nach 28 Tagen Behandlung. Tiefe und Länge der Falten werden verringert, die Haut ist glatter und deutlich fester [3].

 

  • MEINUNG UNSERES EXPERTEN

Spilanthol gehört zu einer relativ einfach strukturierten Stoffgruppe. Pharmakologisch ist es mit Carisoprodol (synthetischer pharmazeutischer Wirkstoff) verwandt, mit dem es wegen seiner muskelentspannenden Wirkung in vitro verglichen wird.

Die Polyenstruktur verleiht ihm antioxidative Eigenschaften.

Das gute Verhältnis Hydrophilie/Lipophilie begünstigt das Eindringen in die Haut und macht aus Spilanthol einen guten Kandidaten für eine gemäßigte Muskelentspannung mit analgetischem Potential.

Der Vorteil des Wirkstoffs ist sein natürlicher Ursprung.

Es gibt keine Hinweise auf die Dauer der Wirkung, die von der angewandten Dosis und der Formel abhängt.

 

  • WIRKSAME DOSIERUNG

Alle Veröffentlichungen und wissenschaftlichen Studien sowie die übliche Nutzung dieses Wirkstoffs und die Meinung unseres Experten stimmen darin überein, dass der Reine Wirkstoff Parakresse in der Dosierung von 30 mg pro Flakon verwendet werden sollte.

 

  • WISSENSCHAFTLICHE STUDIEN [1]

Wirkung

Methode und Dauer

Getestete Produkte und Dosierung

Ergebnisse

Muskelentspannende Wirkung

Die muskelentspannende Wirkung des Auszugs wurde an einem Muskelkontraktionsmodell getestet. Dieses Modell besteht aus Kokulturen von motorischen Neuronen mit menschlichen Muskelzellen, die quergestreifte Muskelfasern bilden, welche nach Anregung spontan kontrahieren. Die Muskelkontraktionen wurden jeweils mit und ohne Einwirkung von Parakresse-Auszug gezählt.
Die Studie wurde anschließend wiederholt mit einer Creme mit 3%igem Parakresse-Auszug, die auf zusammengesetzte Haut (Dermis und Epidermis) angewandt wurde, so dass die Wirksamkeit nach örtlicher Anwendung beurteilt werden konnte.

0,6%iger Auszug Parakresse

Formel auf der Grundlage von Parakresse-Auszug 3%

Es konnte gezeigt werden, dass nur 0,6% des Auszugs nötig sind, um eine vollständige Muskelentspannung zu erreichen. Die Hemmung hängt vollständig von der Konzentration des getesteten Auszugs ab. Nach erfolgter vollständiger Muskelentspannung wird das Nährmedium gewaschen, um den Parakresse-Auszug zu beseitigen. Die Ergebnisse zeigen, dass die Muskelkontraktionen schrittweise wiederkommen. Die reversible Wirkung ist also bestätigt.

Eine Studie an zusammengesetzter Haut bestätigt die Stabilität des Wirkstoffs, der innerhalb einer Formel genauso wirksam ist. Seine dosisabhängige und reversible Wirkung ist bestätigt. Interessanterweise konnte beobachtet werden, dass nach 24 Stunden eine Restwirkung bei einer Konzentration von 3% Acmella oleracea-Auszug weiter besteht.
Dies könnte eine kumulative Wirkung nahelegen, die bei täglicher Anwendung interessant sein könnte

 

  • LITERATURANGABEN

[2] Vasorelaxant and Antioxidant Activities of Spilanthes acmella Murr. Wongsawatkul O. et al., Int. J. Mol. Sci. 9(12) : 2724-2744. 2008

[3] A different approach to lifting efficacy based on a natural active ingredient. Schubnel L. SÖFW Journal, 133(9): 34-39. 2007

Diese Angaben dienen ausschließlich dem Zweck der Information und stellen in keinem Fall eine medizinische Information dar; ebenso wenig können wir dafür haftbar gemacht werden. Diese Dokumente dürfen ausschließlich für den persönlichen und privaten Informationsbedarf kopiert und reproduziert werden. Jede Verwendung einer Kopie oder Reproduktion zu anderem Zweck ist ausdrücklich verboten und zieht rechtliche Konsequenzen für den Verwender nach sich gemäß Artikel L 122-3 des französischen Urheberrechtsgesetzes („Code de la Propriété Intellectuelle“).